3. Projektkonzert: Josquin – Herkunft, Jugend und musikalische Wurzeln

27. März 2005, Nikolaikirche Leipzig

amarcord

Josqin des Préz
Gloria de Beata virgine (NJE 13.7)
Victimae paschali laudes (NJE 22.6)
O bone dulcissime Jesu (NJE 21.9)
Regina caeli (NJE 25.2)
La déploration sur la mort de Jehan Ockeghem (NJE 29.18)

Werke von Pierre de la Rue, Antoine Brumel, Johannes Ockeghem, Jean Mouton und Gregorianik

Die Jugendzeit und musikalische Ausbildung Josquins liegt weitgehend im Dunkeln. So können ein Lehrer oder eine Institution

nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden. Wohl aber ist das musikalisch außerordentlich reiche Umfeld seiner Herkunftsregion bekannt, das in diesem Konzert mit geistlichen und weltlichen Werken u. a. von Johannes Ockeghem, Guillaume Crétin, Jean Mouton und natürlich des jungen Josquin von amarcord vorgestellt wurde.

Zum Kammerchor Josquin des Prez