19. Projektkonzert – Klangrausch

27.11.2010, Thomaskirche zu Leipzig

Kammerchor Josquin des Préz, Leitung: Ludwig Böhme
Kammerchor consonare (Hamburg), Leitung Almut Stümke
Hallenser Madrigalisten, Leitung Tobias Löbner
Canzonetta Kammerchor, Leitung: Gudrun Hartmann
kammerchor cantamus dresden, Leitung: Stefan Vanselow
Ensemble Quintstärke
Gesamtleitung: Ludwig Böhme

Josquin des Préz, Qui habiat
Johannes Brahms, O Heiland reiß die Himmel auf, Motette op. 74/2
Josquin des Préz, Missa de beata virgine
Michael Praetorius, In dulci iubilo
Heinrich Kaminski, Maria durch ein Dornwald ging
Thomas Tallis, Spem in alium

19. Projektkonzert – Klangrausch

Es war ein Fest der Stimmen: Die Hallenser Madrigalisten, der Canzonetta Kammerchor, der Kammerchor Cantamus Dresden, Kammerchor Consonare, das Ensemble Quintstärke und der Kammerchor Josquin des Préz sangen die Zuhörer in den Advent – mit der vielstimmigsten Motette des 16. Jahrhunderts, dem 40-stimmigen „Spem in alium" von Thomas Tallis, dem 24-stimmigen Kanon „Qui habitat" von Josquin und den schönsten Liedern zum Advent. Die Chöre verteilten so sich im Kirchenraum, dass ein einzigartiges „Surround-Erlebnis" entstand. Besonders beeindruckte dabei das räumliche Klangerlebnis des 40-stimmigen Tallis. Klangrausch in der Thomaskirche Kammerchor Josquin des Préz singt beim "Klangrausch" 19. Projektkonzert - begeistertes PublikumKlangrausch_Publikum.JPG

Zum Kammerchor Josquin des Prez