Josquin – Das Finale

XXXIII. Projektkonzert: Ensemble Weser-Renaissance Bremen, Manfred Cordes „Josquin a cappella“

Freitag, 01.09.2017, 20:00 Uhr, Evangelisch Reformierte Kirche

XXXIII. Projektkonzert: Ensemble Weser-Renaissance Bremen, Manfred Cordes „Josquin a cappella“

Das Eröffnungskonzert des Finales bringt Josquin noch einmal in Reingenuss zum Klingen. Erstmalig gastiert das Ensemble Weser-Renaissance Bremen in Leipzig, das zu den wichtigsten Spezialensembles für die Musik des 16. Jahrhunderts zählt und mit unzähligen hochgelobten CD-Produktionen Maßstäbe gesetzt hat.

Die international renommierten Gesangssolisten unter Manfred Cordes führen u. a. Josquins „Missa Malheur me bat" (NJE 9.1) und den Motettenzyklus „O Domine Jesu Christe" (NJE 22.1) auf.

Tickets: 18 EUR, erm. 12 EUR, zzgl. Vorverkaufsgebühr an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

„Historisch informiert? –Gedanken zur Aufführungspraxis des 16. Jahrhunderts“

Samstag, 02.09.2017, 11:00-12:00 Uhr, Alte Börse

„Historisch informiert? –Gedanken zur Aufführungspraxis des 16. Jahrhunderts“

Ein Gespräch mit Musikern des Final-Wochenendes sowie dem Herausgeber der Neuen Josquin-Edition über die Erkenntnisse, Herausforderungen und Interpretationsansätze bei der Musik des 16. Jahrhunderts.

Moderation:
Bernhard Schrammek

Gäste:
Willem Elders (Herausgeber der Neuen Josquin-Edition)
Martin Erhardt (Musiker, Theoretiker)
Mareike Greb (Tänzerin)
Nora Thiele (Musiker, The Playfords)
Rainer Böhm (Musiker, Ensemble Alta Musica)
Ludwig Böhme (Künstlerischer Leiter Josquin – Das Projekt)

Tickets: Eintritt frei

XXXIV. Projektkonzert: Festliches Menü-Konzert

Samstag, 02.09.2017, 18:00 Uhr, Salles de Pologne (Hôtel de Pologne)

XXXIV. Projektkonzert: Festliches Menü-Konzert

Ein Abend wahrhaft fürstlicher Genüsse erwartet Sie - kulinarisch und musikalisch! Im einmaligen Ambiente der Salles de Pologne präsentiert Ihnen das Restaurant-Team vom Hotel Michaelis nach einem Sektempfang im Foyer ein historisch inspiriertes, fürstliches Viergang-Menü. Zwischen den Gängen genießen Sie höfisch-konzertante Musik von Josquin des Préz und seiner Zeit, authentisch dargeboten vom Ensemble Alta Musica (Berlin) unter Leitung von Rainer Böhm. Ein exklusiver Abend für Gaumen, Ohr und Auge!

» Menü

Tickets: Preis pro Person: 99 EUR  |  Tickets bestellen

Preis inklusive Getränke (Aperitif, Bankettweine weiß und rot, Bier, alkoholfreie Getränke, Kaffee und Tee).
Abendgarderobe wird empfohlen. Runde Tische bis 10 Personen
Menüdetails und Wunschplatzbuchung
Buchung möglich bis 26.08.2017, Dauer: bis ca. 22:30 Uhr

Genießen Sie die besten Plätze und werden Sie Mäzen!
Mit dem Kauf eines Fördertickets für 199 EUR erhalten Sie neben einem VIP-Platz beim Menü-Konzert freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Josquin-Finales und unterstützen das Josquin-Projekt!

Tickets: 199 EUR   |   Tickets bestellen

XXXV. Projektkonzert: „Musikalische Duelle“

Samstag, 02.09.2017, 22:00 Uhr, Peterskirche

XXXV. Projektkonzert: „Musikalische Duelle“

Eine Renaissance-Impro-Session mit The Playfords und dem Ensemble all'improvviso

Unsere Improvisations-Spezialisten lassen den Funken einfach überspringen! In unserem Nachtkonzert im stimmungsvollen Ambiente der Peterskirche werfen sich zwei erstklassige Ensembles die Melodien zu und verbinden Geschmack mit Spontanität. Denn wo Grenzen fallen, ist Raum für Kreativität und virtuose Höchstleistungen!

Tickets: 15 EUR, erm. 9 EUR, zzgl. Vorverkaufsgebühr an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Familiengottesdienst

Sonntag, 03.09.2017, 10 Uhr, Thomaskirche

Familiengottesdienst

Kammerchor Josquin des Préz, Ludwig Böhme
Kurrende und Posaunenchor der Thomaskirche

Dieser Gottesdienst wird im Zeichen des Reformationsjubiläums mit Musik der Luther- und Josquinzeit gefeiert. Neben Liedern Martin Luthers erklingt – liturgisch eingebettet – Josquins „Missa L’ami Baudichon" (NJE 5.1).

Tickets: Eintritt frei

Familienfest

Sonntag, 03.09.2017, 11:30-14:00 Uhr, Thomaskirchhof

Das Jubiläum „500 Jahre Reformation" inspiriert uns zu einem Familienfest, das ganz im Zeichen von Martin Luther und seinem Lieblingskomponisten Josquin steht: ein Renaissance-Fest für Groß und Klein mit vielen Attraktionen – Gauklern, Tänzern, Musikanten und Schauspielern. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Tickets: Eintritt frei

XXXVI. Projektkonzert: „Der Noten Meister“ - Luthers Lieblingskomponist

Sonntag, 03.09.2017, 17:00 Uhr, Thomaskirche

XXXVI. Projektkonzert: „Der Noten Meister“ - Luthers Lieblingskomponist

Abschlusskonzert

Kammerchor Josquin des Préz
The Playfords
Ensemble all'improvviso
Mareike Greb, historischer Tanz
Ludwig Böhme, Leitung

Nach 13 Jahren ist es vollbracht: Josquins Gesamtwerk ist in Leipzig komplett aufgeführt worden. Im Abschlusskonzert laufen wir ins Ziel ein und vollenden ein Projekt, das noch niemand vorher gewagt hat! In der Thomaskirche erklingen die letzten noch ausstehenden Werke eines Komponisten, dessen Musik auch den Reformator Luther tief bewegt hat. Erleben Sie ein Programm, das nicht trennt zwischen „geistlich" und „weltlich", das Josquins Musik mit lutherischen Werken von Ludwig Senfl, Johann Hermann Schein und Heinrich Schütz verbindet, das mit der Aufführung der „Luther-Madrigale" von Bernd Franke einen zeitgenössischen Akzent setzt und das mit Josquins 24-stimmigen Kanon „Qui habitat" einen klangprächtigen Schlussakkord erklingen lässt!

Tickets: 25/18 EUR, erm. 17/12 EUR, zzgl. Vorverkaufsgebühr an allen Vorverkaufsstellen, im Thomasshop und an der Abendkasse

Workshops

Workshop I: Instrumentale Improvisation

abgesagt: Samstag, 02.09.2017, Alte Börse, Naschmarkt

Workshop I: Instrumentale Improvisation

Dozent: Martin Erhardt

Live zum Tanz aufzuspielen ist für jeden Musiker eine bereichernde Erfahrung. Wir wollen einige Tanzmelodien aus Renaissance und Barock in historischer Praxis improvisatorisch arrangieren und zum Klingen – und swingen - bringen. Alle Instrumente sind willkommen!

Dieser Workshop muss leider entfallen.


Workshop II: Historischer Tanz

Samstag, 02.09.2017, 12:30-16:00 Uhr, Alte Börse, Naschmarkt

Workshop II: Historischer Tanz

Dozentin: Mareike Greb

„So unser Herrgott in diesem Leben in das Scheißhaus solche edle Gaben gegeben hat", was stehen wir noch hier herum? „Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit Dir anzufangen." (Luther/Augustinus)

Das beginnende 16. Jahrhundert bietet uns eine Vielfalt vom höfischen Tanz im italienischen Quattrocento-Stil bis hin zur lebenslustigen Branle. Ein Schnupperkurs mit Live-Musik in der letzten Stunde. Erfahrene Tänzer und Neulinge sind willkommen.

Wenige Plätze verfügbar - Anmeldung noch möglich.

Tickets: 30 EUR, erm. 20 EUR   |   Tickets bestellen

Workshop III: Singen aus historischen Drucken

Samstag, 02.09.2017, 16:30-19:30 Uhr, Alte Börse

Workshop III: Singen aus historischen Drucken

Dozent: Maurice van Lieshout

Die Sängerinnen und Sänger stehen um das große Chorpult mit dem kunstvoll verzierten Motettenbuch, kein Taktstrich stört den Fluss der kunstvollen melodischen Linien. Dieser Workshop kommt einer historisch informierten Aufführungspraxis sehr nahe – hier wird die Vokalpolyphonie authentisch.

mehr

Ein Muss für singende Alte-Musik-Liebhaber, egal ob Laien oder Profis!

Noch wenige Plätze verfügbar - Anmeldung noch möglich.

In Kooperation mit dem Verband Deutscher KonzertChöre: Mitglieder von Chören des Verbandes Deutscher KonzertChöre erhalten 10 % Rabatt.

VDKC_Logo_56x13_RGB_cms_thumb.jpg

Tickets: 20 EUR, erm. 15 EUR   |   Tickets bestellen

Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt. Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Anmeldung erforderlich bis 20.08.2017

passive Teilnahme, Tageskarte: 7 EUR (nur an der Tageskasse)


Rabatt

15% Rabatt bei Buchung bis 31.12.2016 
10% Rabatt bei Buchung bis 01.08.2017

10% Rabatt für Mitglieder des Verbandes Deutscher Konzertchöre (VDKC) (Workshop "Singen ...")

Ausnahme: Menükonzert, hier kein Rabatt

Der jeweils gültige Rabatt wird von Ihrer Rechnung abgezogen.

Zum Kammerchor Josquin des Prez