Weltpremiere: Josquin des Préz komplett. Alte-Musik-Welt schaut nach Leipzig.
Leipziger Volkszeitung, 09/2004

Mit dem 24-stimmigen Kanon "Qui habitat" wurde die Gesamtaufführung des Werkes von Josquin des Préz am 3. September 2017 in der Thomaskirche Leipzig glücklich vollendet.

Deutschlandfunk Kultur sendete am Mittwoch, 6. September 2017 ab 20:03 Uhr Ausschnitte des Abschlusskonzerts sowie Teile des Eröffnungskonzertes vom 19.09.2004. mehr

3.9.17 Katja und Ludwig Böhme, Bernhard Schrammek,Jürgen Schroeckh, Foto Thomas Langer


CD "Missa pange lingua"

Kammerchor Josquin des Préz, Ludwig Böhme, Carus 83.345

CD "Missa pange lingua"

Der Kammerchor Josquin des Préz ist unermüdlich und erfolgreich für die Musik seines Namensgebers unterwegs. Im Januar 2011 veröffentlichte er mit der CD „Missa Pange Lingua“ Meisterwerke Josquins. Neben der bekannten, Titel gebenden Messe und zwei großen Marienmotetten enthält der Silberling auch zwei Weltersteinspielungen der fünf- bzw. zehnstimmigen Kanons „Ave virgo sanctissima“ und „Sit nomen domini“. Die Aufnahmen entstanden im Herbst 2010 in der Lutherkirche Leipzig. Ein Kleinod für alle Liebhaber der Renaissancemusik! Hörprobe

Nominierung für International Classical Music Award 2012
Wir freuen uns sehr, dass die CD „Missa Pange lingua“ internationale Beachtung findet und mit der Nominierung für den International Classical Music Award 2012 in die internationalen TOP 12 der Alten Musik gelangt ist. Der Kammerchor Josquin des Préz findet sich damit in der illustren Gesellschaft von Spitzenensembles der vokalen Alte-Musik-Szene wie The Sixteeen, Trio Mediaeval oder Anonymous 4. www.icma-info.com

Bereits im April 2011 wurde die CD „Missa pange lingua" des Kammerchores Josquin des Préz mit einem internationalen Preis ausgezeichnet - dem Supersonic Award der Zeitschrift pizzicato aus Luxembourg. In der Begründung heißt es:

„Der Kammerchor Josquin des Préz bietet uns eine außergewöhnlich gelungene Interpretation, die durchweg die Schönheit des Josquinschen Kontrapunkts herausarbeitet, dabei aber der musikalischen Emotion Raum zur Entfaltung lässt. Nichts erinnert an die monotonen Interpretationen, die die kontrapunktierten Mäander wie eine schnurgerade Autobahn abfahren, ohne sich die Zeit zu nehmen, die Schönheit der durchquerten Landschaften zu bewundern. Ludwig Böhme gelingt es als Leiter dank Reflektion und Analyse das Wesen dieser Musik zum Vorschein zu bringen, er entlockt ihr die zu oft verkannte Ausdruckskraft, haucht ihr Leben und Geist ein." (Autor: PiRath, Übersetzung: Franziska Pieloth)

Sie können die CD gern bei uns erwerben für 20,- Euro zzgl. 2,- Euro Versandkosten.
CD bestellen über Kontakt

Zum Kammerchor Josquin des Prez